Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zun neuen Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.083 mal aufgerufen
 Kino Filme
Seiten 1 | 2
Flensburger Offline



Beiträge: 128

10.05.2008 17:41
Aktuelle Kino File Zitat · antworten

Speed Racer

Speed Racer

Die Wachowski-Brüder haben mit ihren letzten Filmen viel Kredit verspielt. Sicherlich: „Bound“, der Regieerstling von Laurence „Larry“ Wachowski und Andrew „Andy“ Wachowski, ist ein grundsolider Genre-Film mit voyeuristischem Einschlag und es ist auch unstrittig, dass die beiden im Jahr 1999 mit Matrix für mächtig frischen Wind im Blockbuster-Betrieb gesorgt haben. Doch was kam danach? Matrix Reloaded und Matrix Revolutions sind weit davon entfernt, die Kult-Filme zu sein, die der erste Teil der Trilogie versprach. Die übertriebene Erlöser-Symbolik gepaart mit Botschaften auf Glückskeksniveau und auf Dauer ermüdenden Materialschlachten offenbarten schonungslos die Schwächen der Wachowskis. Und was folgte? Mit Ausnahme der Adaption von David Lloyds Graphic Novel V wie Vendetta, die von den Wachowskis als Produzenten und Autoren begleitetet wurde, lange Zeit nichts. Wenn sich die Brüder nun ausgerechnet als erstes Regieprojekt nach fünfjähriger Abstinenz die Verfilmung der amerikanischen Zeichentrickserie „Speed Racer“ (die im Übrigen auf dem japanischen Anime „Mach GoGoGo“ von Tatsuo Yoshida basiert) ausgesucht haben, ist daher Skepsis angesagt.

Zur Page

Teil 1


Teil 2


Teil 3


Teil 4


Teil 5


Teil 6


Teil 7


Teil 8

Flensburger Offline



Beiträge: 128

10.05.2008 18:28
#2 RE: Aktuelle Kino File Zitat · antworten

Ghos

GhosGhos

Studentin Ji-won verlor ihr Gedächtnis, etwa ein Jahr rückwirkend scheint wie ausgelöscht. Nun wird sie noch, während sie sich unverdrossen ihrem Studium widmet, von unheimlichen Erscheinungen heimgesucht. Ein paar anderen Studentinnen geht es ähnlich, und als die der Reihe nach bei mysteriösen Unfällen zu schwerem Schaden kommen, bekommt es Ji-won so richtig mit der Angst zu tun. Nachforschungen ergeben, dass sie und die anderen etwas mit dem Tod einer Schulkameradin zu tun haben könnten.

Teeniehorror ist in Südkorea immer noch das Ding der Stunde. Nur hält man dort im Gegensatz zu Hollywood nicht viel von irren Schlitzern, sondern setzt lieber auf den schleichenden Schrecken und die Wasserleichen-Ästhetik der "Ring"-Filme. Im landes- wie genretypischen "Ghost" wirkt deshalb alles gleich vertraut, zumal auch das Thema des Mobbings an Bildungsinstituten im koreanischen Horror gern genommen wird. Effektvoller Grusel in dichter Atmosphäre, überzeugende Darsteller in routiniert rekapitulierter Genreformel - der Fan bekommt, was er erwartet.



Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6
Teil 7
Teil 8

Flensburger Offline



Beiträge: 128

11.05.2008 13:08
#3 RE: Aktuelle Kino File Zitat · antworten

Rettet Trigger!

Rettet Trigger!

Großvater Lasse muss aus gesundheitlichen Gründen seinen Hof verlassen. Wie schwer ihm das fällt, sieht auch seine 11-jährige Enkelin Alise. Dass sie ihm in der Stadtwohnung, in der sie mit ihren Eltern und ihrem Geschwisterchen lebt, ihr Zimmer überlassen soll, das geht ihr dann aber doch zu weit. Eifrig unterstützt Alise den Plan, dass ihr Großvater schnellstmöglich ins Altersheim ziehen soll. Nach allen Regeln der Kunst versucht sie ihn von den Vorteilen eines Heims zu überzeugen. Doch Lasse fällt die Entscheidung schwer.
Alise und ihre Freundin Rebecca sind gerade auf dem Schulweg, als sie eine ganz außergewöhnliche Begegnung haben: Ein Schimmel galoppiert völlig führungslos und panisch durch den Stadtwald. Mit einer mehr zufälligen als geplanten Aktion gelingt es den beiden Mädchen, das verstörte Tier auf einem mit einem hohen Zaun umgebenen Basketballplatz einzusperren. Dort läuft der Schimmel verwirrt, angriffslustig, stark und prächtig auf und ab, seine Wildheit fasziniert und ängstigt die Mädchen zugleich.
Doch was ist nun tun?
Zu dumm, dass die lustige und pummelige Alise ihren Freunden immer erzählt hat, dass sie eine wunderbare Reiterin ist und nahezu alles über Pferde wisse. Denn in ihrem Herzen sieht es anders aus: Zwar wünscht Alise sich, eine gute Reiterin zu sein und so einen – wie sie es nennt – „extremen Sport“ auszuüben, doch tatsächlich fürchtet sie sich sehr vor Pferden - und vor dem wilden, schnaubenden und stampfenden Schimmel ganz besonders! Auf keinen Fall möchte sie das vor Rebecca eingestehen und es dauert eine Weile bevor sie sie endlich abwimmeln kann, um Hilfe für das verängstigte Pferd zu holen. Doch weder ihre Mutter noch die Polizei schenken ihr Glauben. Endlich fällt Alise der Großvater Lasse ein. Er war Pferdezüchter und Springreiter, Pferde sind seine Welt!

Downnloaden

teil 1
teil 2
teil 3
teil 4
teil 5
teil 6

Flensburger Offline



Beiträge: 128

12.05.2008 14:49
#4 RE: Aktuelle Kino File Zitat · antworten

Urmel voll in Fahrt

Speed Racer

Als Urmel aus dem Eis 2006 in die Kinos kam, spaltete der Animationsfilm die Generationen. Während die Kleinen auf den modernen, temporeichen Urmel ansprangen, erinnerten sich Eltern und Großeltern wehmütig an den charmanten, supersüßen Urmel, der Ende der 1960er Jahre an den Fäden der „Augsburger Puppenkiste“ über die deutschen Fernsehschirme flimmerte. Der Knackpunkt war, dass der Film die altbekannte, klassische Story in einem frischen, der Playstation-Generation huldigenden Gewandt erzählte, er also als eine Art cineastischer Zwitter daher kam. Im Fall des Sequels „Urmel voll in Fahrt“, für das wieder das Regie-Duo Reinhard Klooss und Holger Tappe verantwortlich zeichnet, tritt dieses Problem nun in den Hintergrund. Denn diesmal erinnert mit Ausnahme der Figuren rein gar nichts mehr an die „good old times“. Story, Animationen, Actionszenen und Wortwitz – alles ist vollkommen „up to date“. Nun hat die heutige Kindergeneration endgültig ihren eigenen Urmel, der sich in der Fortsetzung vollends von dem früherer Zeiten losgelöst hat. Manch einer wird wohl auch so weiterhin melancholisch an Wolken aus weißer Watte und Meere aus blauem, knisternden Zellophan zurückdenken, doch sollte man dieses Kapitel besser einfach abhaken und mit dem flippigen Urmel des neuen Millenniums ganz einfach seinen Spaß haben.



Es ist genau ein Jahr her, seitdem das Urmel aus seinem Ei geschlüpft ist. Der erste Geburtstag steht vor der Tür. Haushälterin Wutz hat extra eine leckere Torte gemacht. Aber die ist plötzlich verschwunden, nur ein paar Krümel sind übrig geblieben. Der Tortendieb ist schnell gefunden. Es war das Pandamädchen Babu. Professor Habakuk und die anderen Bewohner der kleinen Vulkaninsel Titiwu wollten Babu Urmel zum Geburtstag schenken, damit der kleine Dino, der letzte seiner Art, sich nicht immer so alleine fühlt. Doch Urmel ist mit seiner neuen kleinen Schwester gar nicht einverstanden. Zum einen geht sie ihm mit ihrer tapsigen Art auf die Nerven. Zum anderen befürchtet er, dass die anderen, nun wo die süße Babu im Zentrum der Aufmerksamkeit steht, ihn weniger lieb haben würden. Und so nutzt Urmel die Chance, die ihm der zwielichtige Geschäftsmann Barnaby eröffnet. Weil ihm seine geldgebenden Scheichs im Nacken sitzen, braucht Barnaby für seinen riesigen Freizeitpark unbedingt noch einen Dinosaurier als Mega-Attraktion. Als Star des Parks hätte das Urmel die Möglichkeit, konkurrenzlos im Mittelpunkt zu stehen. Doch Barnaby erweist sich als finsterer Schurke. Ein Glück, dass Schuhschnabel Schusch, Pinguin Ping und Waran Wawa sich bereits auf den Weg gemacht haben, um ihren Freund zurückzuholen…




teil 1
teil 2
teil 3
teil 4
teil 5
teil 6
teil 7
teil 8

Flensburger Offline



Beiträge: 128

13.05.2008 04:57
#5 RE: Aktuelle Kino File Zitat · antworten


Love Vegas Kinostart: 08.05.2008

Love Vegas

Love Vegas



What Happens In Vegas, Stays In Vegas“ - Mit dem Originaltitel spielen die Macher von „Love Vegas“ auf einen fast sprichwörtlichen Ausnahmezustand an, denn in der Metropole der Spieler und Ganoven, der Vergnügungssüchtigen und Verzweifelten, die mitten in der Wüste von Nevada als neonglitzernde Glücksverheißung aus dem Boden gestampft wurde, gelten eigene Gesetze. Hier wird die Nacht zum Tag und Existenzen können auf vielerlei Art auf den Kopf gestellt werden. Drehbuchautorin Dana Fox (The Wedding Date) macht sich die Besonderheiten der schnelllebigen Glitzerwelt gleich in doppelter Hinsicht zunutze, indem sie einer spontanen Blitzheirat einen Millionengewinn folgen lässt. Was sich als Gewinnkombination an den Kinokassen erweisen soll, hat allerdings höchstens den Charme eines System-Lottoscheins. Der angenehme Nervenkitzel und das Spannungsmoment eines guten Spiels fehlen der Komödie, die der Brite Tom Vaughan mit Starbesetzung inszenierte. An Stelle von Esprit und Stil treten grob kalkulierte Effekte, mechanisch greift ein Rädchen ins andere bis alles seine zweifelhafte Ordnung hat. Für Romantik ist in dieser Liebesgeschichte kein Platz.
Zwei Frustrierte, ein Gedanke: Nachdem ihr Verlobter vor allen ihren Freunden Schluss mit ihr gemacht hat, sucht Joy McNally (Cameron Diaz) mit ihrer Freundin Tipper (Lake Bell, „Surface“, „Boston Legal“) Zerstreuung bei einem Kurztrip nach Las Vegas. Dorthin hat es auch Jack Fuller (Ashton Kutcher), der soeben vom eigenen Vater (Treat Williams, Es war einmal in Amerika, „Prince of the City“) gefeuert wurde, und seinen Kumpel Hater (Robert Corddry, Blind Wedding, Old School verschlagen. Nach einer feuchtfröhlichen Nacht erwachen Joy und Jack ohne Erinnerung, aber mit Eheringen. Als Jack mit Joys letztem Vierteldollar den Jackpot eines einarmigen Banditen knackt, ist das Chaos komplett. Die Frischvermählten gönnen einander nicht einen Cent des Gewinnerschecks von drei Millionen Dollar. Ein Richter (Dennis Miller) soll den Streit schlichten und friert das Geld kurzerhand ein. Die Eheleute wider Willen sollen sechs Monate lang ernsthaft an ihrer Beziehung arbeiten, regelmäßige Termine bei einer Paartherapeutin (Queen Latifah, Chicago, Haus über Kopf) sind Pflicht. Wer gegen die Auflagen verstößt, bekommt nichts. Joy zieht zu Jack und ein Kleinkrieg beginnt, bei dem jeder den anderen zu einem Fehltritt verleiten will. Gegen Ende des halben Jahres fangen die Streithähne dann an, ihre Prioritäten zu überdenken.





teil 2
teil 3
teil 4
teil 5
teil 6
teil 7
teil 8

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen